Die Zero-Foot-Print Depotladestationen ZFP – serienmässig lieferbar mit Leistungen zwischen 60 und 240 kW – dienen dazu, die Fahrzeuge während ihrer Stillstandszeit im Depot mit elektrischer Energie zu versorgen.

Die deckenmontierten ZFP beanspruchen keine Verkehrsfläche im Depot. Die Busse können ohne störende Elektroschränke oder Kollisionsgefahr frei in der Halle zirkulieren. Dank dem OppCharge-Standard sind die ZFP eine elegante, kostengünstige und bedienerfreundliche Ergänzung zur Gelegenheitsladung auf der Linie mit unseren All-In-One Schnellladestationen AIO.

Die E-Busse lassen sich mit der ZFP einfach über die standardisierten Kontaktschienen auf dem Busdach aufladen. Dank dem automatisierten Pantographen können – im Gegensatz zu Plug-in-Lösungen mit Kabeln – auch die bald schon auf dem Markt erhältlichen teilautonom verkehrenden E-Busse im Depot geladen werden.

Die Depotinfrastruktur von Transportunternehmen ist so technologisch optimal für die Zukunft gerüstet. Die ZFP eignet sich wie auch die AIO™ für Solo-, Gelenk- und Doppeldeckerbusse.

Die Zero-Foot-Print Depotladestationen ZFP werden ab Herbst 2021 ausgeliefert.