Wir sind zusammen mit den Stadtwerken Tübingen und Stadler mit unseren Produkten VOLTAP und FLIRT Akku im Finale des Deutschen Nachhaltigkeitspreises (DNP)! Am 1. Dezember 2022 findet in Düsseldorf die 15. Preisverleihung statt.

Aktuell sind nur 60 Prozent des deutschen Schienennetzes elektrifiziert, also mit einer Oberleitung ausgestattet. Da der Bau von Oberleitungen sehr kostenintensiv und auf vielen Strecken nicht wirtschaftlich ist, werden auf nicht elektrifizierten Strecken weiterhin Dieselzüge eingesetzt. Eine bessere Lösung sind Batteriezüge wie der FLIRT Akku von Stadler. Allerdings ist deren Reichweite begrenzt. Um den Einsatz von Batteriezügen auf nicht elektrifizierten Strecken zu beschleunigen, haben wir mit den Stadtwerken Tübingen die Batterie-Schnellladestation VOLTAP entwickelt und mit dem Batteriezug FLIRT Akku von Stadler getestet. Das Ladesystem benötigt nur ein kurzes Stück Deckenstromschiene. Der batterieelektrische Triebzug hebt in diesem Bereich seinen Stromabnehmer und der Ladevorgang beginnt Auf diese Weise kann VOLTAP die Einsatzmöglichkeiten von Batteriezügen deutlich erweitern und so dazu beitragen, Dieselzüge schneller von der Schiene zu verbannen.

Das Gesamtsystem aus Batteriezug und Schnellladestation ist ein wichtiger Baustein für die nachhaltige Transformation im Schienenverkehr und somit für Mobilitätswende und Erreichung internationaler Klimaziele.


Weitere Infos zu den Produkten und Lösungen und zum DNP sind über die weiterführenden Links zu finden.


Foto: Frank Fendler